Übersichtskarte

Legende:

Die orangerote Linie zeigt die Abbaukante bis 2017. Der am 13.8.2014 genehmigte, aktuelle Hauptbetriebsplan ist befristet bis zum 01.05.2017.

Die blaue Pünktchenlinie zeigt an, bis wohin Quarzsand abgebaut werden soll (Rahmenbetriebsplangrenze). Sie umfasst den gesamten Erlenbusch einschließlich der angrenzenden Ackerflächen. Der 2001 bestandskräftig gewordene Planfeststellungsbeschluss zum Rahmenbetriebsplan ist befristet bis zum 31.12.2061.

Der Wald wird lange vor der letzten Rodung endgültig zerstört sein. Nach Einschätzung des Landesgutachters (siehe „Zusammenfassung und Dokumente“, Anlage 3 LÖBF) ist die Zerstörung des Waldes nicht umweltverträglich. Aus waldbiologischer und faunistischer Sicht sei zudem eine Breite von mindestens 300m erforderlich, um überhaupt noch die Funktionen eines Waldes erreichen zu können.

Anmerkung: die reale Abbaukante ist gegenüber der auf der Karte angegebenen Abbaukante bereits weiter Richtung Norden vorgerückt.

abbaukante-2017a1

unten: Rodungsabschnitte bis 2017: Die blauschraffierte Fläche wurde bereits vom 24.-28.11.2014 gerodet. Die restlichen, rotschraffierten Flächen wurden vom 17.-21.10.2016 gerodet (Quelle Dokument: Akteneinsicht nach UIG bei der Unteren Landschaftsbehörde des Rhein-Erft-Kreises).

Rodungsabschnitte bis 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s